Finanzielle Hilfen für Flüchtlinge

Ausländer, die sich tatsächlich im Ostalbkreis aufhalten und über kein Einkommen oder Vermögen verfügen, haben zur Sicherstellung des Lebensunterhalts Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

  • Leistungsberechtigte Personengruppen:
    • Asylbewerber mit Aufenthaltsgestattung
    • Abgelehnte Asylbewerber mit Duldung
    • Bürgerkriegsflüchtlinge
    • Ausreisepflichtige Ausländer und illegal eingereiste Ausländer

  • Arten der Leistungsgewährung bei:
    • Staatlich untergebrachten Asylbewerbern in der Gemeinschaftsunterkunft
      • Taschengeld
      • Unterkunft in Form von Sachleistung
      • Grundleistungen u.a. für Lebensmittel- und Hygieneartikel, Bekleidung usw. als Geldleistungen
      • eingeschränkte Krankenhilfe
      • sonstige Leistungen
    • Kommunal untergebrachten Ausländern im Ostalbkreis
      • Taschengeld
      • Grundleistungen
      • Übernahme von Mietzahlungen
      • eingeschränkte Krankenhilfe
      • sonstige Leistungen

Ansprechpartner und Zuständigkeiten bei der Leistungsgewährung
  • Asylbewerber mit Wohnsitz in der Gemeinschaftsunterkunft Schwäbisch Gmünd oder Aalen:
    • Telefon 07361 503-1572, -1593, -1244, -1522, -1549 oder -1281
  • Ausländer mit Wohnsitz in
    • Aalen: Telefon 07361 503-1281
    • Ellwangen: Telefon 07361 503-1593
    • Schwäbisch Gmünd: Telefon 07361 503-1593, -1522, -1549 oder -1244
    • Kreisgemeinden: Telefon 07361 503-1244, -1522, -1281 oder -1549