Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb

Seit 2015 trägt die Schwäbische Alb, aufgrund ihrer einzigartigen Geologie und Fossilienreichtums, den Titel "UNESCO Global Geopark", der eine große Ehre und Verpflichtung ist. Die Aufgabe: Sensibilisierung für Erdgeschichte, Geobildung und der Wissenstransfer hin zu nachhaltiger regionaler Entwicklung. Die Gebietskulisse erstreckt sich auf über 6.200 km² in zehn Landkreisen. Der Ostalbkreis ist einer davon.

Besucherbergwerk Tiefer Stollen Aalen-Wasseralfingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Besucherbergwerk Tiefer Stollen Aalen-Wasseralfingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Kocherursprung Aalen-Unterkochen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Kocherursprung Aalen-Unterkochen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Burg Katzenstein Dischingen/Landkreis Heidenheim (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Burg Katzenstein Dischingen/Landkreis Heidenheim (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Geopark Schwäbische Alb - Fossiliensammler
Fossiliensammler auf der Alb im Weißen Jura-Gestein

Externe Links


Deine Ostalb: UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb
Geopark Schwäbische Alb

Download