Geopark Schwäbische Alb

Der Ostalbkreis ist Mitglied des GeoParks Schwäbische Alb, der seit 2015 zum Netzwerk der UNESCO Global Geoparks gehört. Weltweit tragen lediglich 140 Gebiete diese Auszeichnung. Das Label "UNESCO Global Geopark" ist gleichwertig dem bekannteren "UNESCO Welterbe", wird aber statt für Kultur- und Naturstätten für eine andere Kategorie, die der weltweit bedeutsamen einzigartiger Landschaften, verliehen.

Der Begriff "Geopark" ist ein Prädikat für Gebiete, die über ein besonders reichhaltiges geologisches und archäologisches Erbe verfügen. Neben dem Schutz dieses Erbes und der Vermittlung geologischer Themen im Rahmen der Umweltbildung gehört die nachhaltige Regionalentwicklung zu den Aufgaben eines Geoparks. Die Schwäbische Alb ist reich an Höhlen und Fossilien und wird aufgrund der urgeschichtlichen Funde wie die Venus vom "Hohle Fels" als eine der Wiegen menschlicher Kultur betrachtet.

Unser Landkreis zeichnet sich vor allem durch zahlreiche Fossilienfunde aus – bekannt ist der Ostalbkreis unter anderem durch das Urweltmuseum Aalen, das gleichzeitig eine GeoPark-Infostelle ist. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Museums.

Kontakt:
UNESCO Geopark Schwäbische Alb e.V.
Marktstraße 17
89601 Schelklingen
Telefon +49 (0)7394 24870
E-Mail: info@geopark-alb.de
www.geopark-alb.de