06.05.2019: Europawahlbus in Aalen

Das Land Baden-Württemberg informierte im Rahmen der kommenden Wahl zum Europäischen Parlament interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Bedeutung der Europäischen Union und die anstehende Wahl. Herzstück dieser Kampagne war eine Bustour durch alle zwölf Regionen Baden-Württembergs, die in Kooperation mit dem Verband baden-württembergischer Omnibusunternehmer e.V., der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt wurde. Diese fand vom 6. bis 25. Mai 2019 mit Halt in insgesamt 14 Städten statt.
Als erste Station fuhr der Bus am 6. Mai 2019 Aalen an.

Bei der Veranstaltung bestand Gelegenheit, mit kompetenten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus europaaktiven Verbänden in Kontakt zu treten und sich über europapolitische Themen auszutauschen.

Am Bus waren zahlreiche interaktive Stationen geboten: Neben einem Europa-Puzzle, einem Europa-Duell, einer Foto-Aktion und einem Kurzfilm gab es zahlreiches Informationsmaterial. Der EUROPoint Ostalb war mit einem Europa-Quizrad und interessanten Broschüren vertreten. Außerdem fanden sich Landrat Klaus Pavel und Oberbürgermeister Thilo Rentschler am Bus ein, die Aalener Agendagruppe "Initiative für Europa" sowie Eva-Maria Böhler mit ihrem Projekt "European House" waren ebenfalls vertreten.