Kontaktstelle Frau und Beruf

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg ...

  • bietet Beratung von Frauen zu allen Entscheidungsprozessen, die Beruf, Arbeit und berufliche Bildung betreffen
  • unterstützt bei der Klärung beruflicher Fragen und bei der Realisierung beruflicher Pläne
  • informiert zu Fragen der Existenzgründung
  • initiiert Veranstaltungen und Projekte zu Themen des Wiedereinstiegs in den Beruf und den Weg in die berufliche Selbständigkeit.

Kontaktdaten:

Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürtttemberg
Geschäftsstelle Ostalbkreis
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon 07361 503-1760
Telefax 07361 50358-1197
E-Mail frau-beruf[at]ostalbkreis.de


Montag, 21. Oktober 2019
Vierteilige Coaching-Reihe: Selbstbeschreibung und Passung (Reihe 2)
Aalen, Ostalbkreishaus, 08:30 Uhr

Dienstag, 05. November 2019
"Die schriftliche Bewerbung" Workshop der Kontaktstelle Frau und Beruf
Aalen, Ostalbkreishaus, 09:00 Uhr

Mittwoch, 13. November 2019
Gründerinnen Know-how intensiv - Halbtagesworkshop: Erfolgreich verkaufen
Schwäbisch Gmünd, Jobcenter, Bahnhofplatz, 08:30 Uhr

Montag, 18. November 2019
Vierteilige Coaching-Reihe: Bewerbungsstrategie (Reihe 3)
Aalen, Ostalbkreishaus, 08:30 Uhr

Montag, 25. November 2019
Vierteilige Coaching-Reihe: Emotionale Selbststeuerung im Vorstellungsgespräch (Reihe 4)
Aalen, Ostalbkreishaus, 08:30 Uhr

    1 bis 5 von 5 Treffern



Ansprechpartner/in


Carolin Morlock
Leiterin Kontaktstelle Frau und Beruf
Telefon: 07361 503-1760
Telefax: 07361 503-581760

Anne Nitschke
Berater/in
Telefon: 07361 503-1176
Telefax: 07361 503-581176
Geschäftsbereich: Wirtschaftsförderung - Tourismus - Europabüro
Fachrichtung: Kontaktstelle Frau und Beruf
Zimmer Nr.: 428

Externe Links


Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg

Download


Flyer der Kontaktstelle Frau und Beruf Jahresthema 2019 der Kontaktstellen Frau und Beruf "Du verdienst mehr" Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg Mentorinnen-Programm für Migrantinnen

Pressemitteilungen dazu


Kontaktstelle Frau und Beruf – Beratungsangebot

Pressemitteilung: 523 vom 01.10.2019