Johanniskirche Schwäbisch Gmünd

Johannisplatz
73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon: 07171 104690-33
Telefax: 07171 104690-39
E-Mail: info@muensterbauverein.org

 So finden Sie zu uns
Parkempfehlung: Parkhäuser Ledergasse und Stadtgarten
Bushaltestelle: Unterer Marktplatz

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag: 11:00-18:00 Uhr (im Oktober bis 17:00 Uhr)behindertengerechte Einrichtung


Besonderheiten: Sonderausstellungen

Bei vielen Museen und Sammlungen in historischen Gebäuden ist die Raumschale allein schon einen Besuch wert. Das gilt auch und in ganz besonderem Maße für die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd. Die spätromanische Pfeilerbasilika aus der Zeit zwischen 1220 und 1250 ist mit reichen Ornamenten und plastischem Schmuck aus der Pflanzen-, Tier- und Fabelwelt versehen. In Gotik und Barock hat die Kirche eingreifende Veränderungen erfahren, die jedoch bei der Rückführung zum romanischen Stil im 19. Jahrhundert wieder korrigiert wurden. Auch der Chor stammt aus dieser Zeit.

Seit 1977 ist hier ein Lapidarium mit der originalen Bauplastik von Heilig-Kreuz-Münster und Johanniskirche untergebracht, um sie vor weiterer Umweltzerstörung zu schützen. Was über Jahrhunderte hoch oben an den Fassaden der Kirchen angebracht war, rückt nun im Lapidarium in das Blickfeld des Betrachters.

Seit Mai 2007 ist auch der Turm der Johanniskirche zugänglich. Nach 165 Treppenstufen eröffnet sich den Besucherinnen und Besuchern ein herrlicher Rundblick über die historische Altstadt von Schwäbisch Gmünd.