Heimatmuseum im Vogteigebäude (mit virtuellem Rundgang)

Fuggerstraße 3
73460 Hüttlingen-Niederalfingen

Telefon: 07361 76954 und 07361 977820
Telefax: 07361 71220
E-Mail: gemeinde@huettlingen.de

 So finden Sie zu uns
Parkempfehlung: Parkplatz Freibad
Bushaltestelle: Hüttlingen-Niederalfingen

Öffnungszeiten:
März bis Oktober:
1. und 3. Sonntag im Monat: 10:00-12:00 Uhr, 14:00-17:00 Uhr

 Virtueller Museumsführer



Besonderheiten: Sonderausstellungen, Museums- und Backofenfest im August, Vorführungen am Göpel

Im Jahr 1539 ließ Hans Walter von Hürnheim das Vogteigebäude als Verwaltungssitz der herrschaftlichen Burgvögte und der späteren Pfleger der Niederalfinger Besitztümer errichten. Von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts stand es unter der Verwaltung des augsburgischen Handelshauses Fugger. Die Gemeinde Hüttlingen kaufte 1963 das inzwischen sanierungsbedürftige Fachwerkhaus aus Privatbesitz auf. In den Jahren 1974 bis 1977 erfolgte mit der Sanierung der Ausbau zum Heimatmuseum.

Auf vier Stockwerken bewahrt das Museum zahlreiche Exponate des Lebens und Arbeitens rund um Hüttlingen. Die vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert stammenden Exponate geben einen Einblick in die Lebensumstände und Praktiken in Landwirtschaft, Hauswirtschaft und Handwerk. Dabei stellen die Ausstattung einer Sakristei, die Stube der Heimatvertriebenen und eine Feuerspritze aus dem Jahr 1827 besondere Glanzlichter der Präsentation dar. Im Außenbereich runden ein funktionstüchtiges Backhaus und ein neu eingerichteter Göpel das Gesamtbild ländlichen Lebens ab.