Facebook
Youtube
X (Twitter)
Instagram
Social Wall

Ausstellung "Glänzend ans Licht"

Unter diesem Titel wurde am Donnerstag, 2. Mai 2024 um 19:30 Uhr im Landratsamt Ostalbkreis in Aalen die Ausstellung der Künstlerin Wiebke Bader eröffnet.

Eichenprozessionsspinner - Gespinste
Gespinste des Eichenprozessionsspinners
Bei Pflanzaktionen im Stadtwald Gmünd pflanzten Schulklassen mit Hohlspaten ausgerüstet Eichen, Hainbuchen und Winterlinden.
Waldentdeckerprogramm - Pflanzaktion Martinusschule: Bei Pflanzaktionen im Stadtwald Gmünd pflanzten Schulklassen mit Hohlspaten ausgerüstet Eichen, Hainbuchen und Winterlinden.
Die neue OstalbMobil-App
Die neue OstalbMobil-App
Logo zum Präventionsangebot 'Max Besser'
Logo zum Präventionsangebot "Max Besser"
In der Waldwerkstatt entstehen auf einfachste Art Musikinstrumente aus Waldmaterial.
Waldentdeckerprogramm - Musikinstrumentenbau: In der Waldwerkstatt entstehen auf einfachste Art Musikinstrumente aus Waldmaterial.
Flagge der Ukraine
Nationalflagge der Ukraine
Radverkehrsförderung im Ostalbkreis - RadCHECK
RadCHECK der Initiative RadKULTUR vor dem Landratsamt Aalen
RadSTRATEGIE des Landes Baden-Württemberg
RadSTRATEGIE des Landes Baden-Württemberg
UNESCO Global Geopark Ries: Goldberg Riesbürg (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
UNESCO Global Geopark Ries: Goldberg Riesbürg (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Bürgerpark in Böbingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Bürgerpark in Böbingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Schloss Fachsenfeld (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Schloss Fachsenfeld (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Der EUROPoint Ostalb präsentiert sich mit einem Stand an der Ausbildungsplatz- und Studienmesse Aalen am 21.05.2022
Der EUROPoint Ostalb präsentiert sich mit einem Stand an der Ausbildungsplatz- und Studienmesse Aalen am 21.05.2022
Workshop zum Beteiligungsprozess LEADER Region Schwäbischer Wald
Workshop zum Beteiligungsprozess LEADER Region Schwäbischer Wald
Limestor Rainau-Dalkingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Limestor Rainau-Dalkingen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Kocherursprung Aalen-Unterkochen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Kocherursprung Aalen-Unterkochen (Foto: Tourismus Ostalb, Christian Frumolt)
Wiebke Bader studierte an der Technischen Universität Braunschweig Architektur und ist seit 2014 freischaffende Künstlerin und Bildhauerin. Ihre bevorzugten Materialien sind Bronze und Holz, wobei sie auch Ton oder Acrylgips in ihren Werken verarbeitet. Hier zeigt sich die hohe Flexibilität der Künstlerin. Neben dem Material sind es aber auch ihre Arbeiten an sich, die eine große Variabilität besitzen. Jede Seite bietet eine neue Betrachtungsweise und oft lassen sich die Objekte auch in verschiedenen Positionen aufstellen.

Die Titel der Werke, die die Fantasie anregen und neue Perspektiven auf das Werk eröffnen, entstehen erst im Nachgang der Arbeit. Dabei verleiten die ausgestellten Kunstwerke, mit Bezug auf den Titel, dem Licht auf deren Oberflächen nachzuspüren.

Mit ihren Arbeiten will Wiebke Bader die Konzentration und die Materialisierung tiefster menschlicher Stimmungen, Sehnsüchte, Hoffnungen und Gefühle durch Gegensätze, die dennoch mit spannungsvoller Harmonie zusammenhängen, ausdrücken. Die Vielfältigkeit von Objekten, Perspektiven und Positionen stehen dabei als ein Sinnbild für unsere Gesellschaft. Es ist die Pluralität in der Welt, die unser gemeinsames Zusammenleben bedingt.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 14. Juni 2024 während den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamts Ostalbkreis zu sehen.