Facebook
Youtube
X (Twitter)
Instagram

Integriertes Vorreiterkonzept (Roadmap)

Bei der Einhaltung der Klimaschutzziele von Bund und Land versteht sich das Landratsamt Ostalbkreis als Vorreiter. Demzufolge hat der Ausschuss für Umweltschutz und Kreisentwicklung 2022 beschlossen, das Ziel "klimaneutrale Landkreisverwaltung bis spätestens 2035" zu verfolgen.
2024 wird ein externer Dienstleister damit beauftragt, im Zuge der Erstellung eines integrierten Vorreiterkonzeptes (sogenannte Roadmap), eine Reihe von Maßnahmen zu konzipieren, die zur Energieeinsparung und Minderung von Treibhausgasemissionen führen sollen.

Unvermeidbare Treibhausgasemissionen (sogenannte Restemissionen) werden mithilfe von klimapositiven Projekten kompensiert. Mit der Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen ist das Referat Klimaschutz und Nachhaltigkeit betraut. An den Errungenschaften des Landratsamts, seine Treibhausgasemissionen bis spätestens 2035 konsequent zu reduzieren, können sich private Haushalte und Unternehmen ein Beispiel nehmen.

In seiner dritten Sitzung wurde dem Erweiterten Klimaschutzbeirat Ostalbkreis berichtet, wie seine Mitglieder in die Bestrebungen, einen klimaneutralen Ostalbkreis bis 2040 zu erreichen, im Laufe der Konzepterstellung eigebunden werden. Ausgewählte Folien aus dieser Sitzung Ende Oktober 2023 stehen zum Download zur Verfügung.