Ansprechpartner/in
Gabriele Sinder
Sachbearbeiterin
Telefon: 07361 503-1723
Telefax: 07361 503-581723
Details »
Brief E-Mail an Gabriele Sinder

Externe Links
Download

Blindenhilfe

Zum Ausgleich blindheitsbedingter Nachteile haben blinde und hochgradig sehschwache Menschen, die das erste Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt in Baden-Württemberg haben, unabhängig von ihrem Einkommen und Vermögen Anspruch auf die Landesblindenhilfe in Form von Blindengeld.

Bei Bezug von Leistungen der häuslichen Pflege aus der Pflegeversicherung, bei vollstationärer Versorgung oder anderer vorrangiger Ansprüche, die dem gleichen Zweck wie die Blindenhilfe dienen, verringert sich das Blindengeld.

Ist das Einkommen und Vermögen des Anspruchsberechtigten gering, kann ein ergänzender Anspruch auf Blindenhilfe nach Bundesrecht, § 72 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) bestehen.

Seit dem 01.01.2005 sind die Stadt- und Landkreise für die Gewährung der Landesblindenhilfe und der Blindenhilfe nach dem SGB XII zuständig.
Ansprechpartner/in
Gabriele Sinder
Sachbearbeiterin
Telefon: 07361 503-1723
Telefax: 07361 503-581723
Details »
Brief E-Mail an Gabriele Sinder

Externe Links
Download