Behindertenrecht

Die Rechtsvorschriften zur Rehabilitation und Eingliederung, die für mehrere Sozialbereiche einheitlich gelten, sowie das Behindertenrecht sind im Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) zusammengefasst. Das Schwerbehindertengesetz wurde dadurch aufgehoben.

Die Versorgungsverwaltung des Ostalbkreises stellt auf Antrag
  • das Vorliegen einer Behinderung,
  • den Grad der Behinderung (GdB),
  • sowie weitere gesundheitliche Merkmale (Merkzeichen) für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen
fest.

Beträgt der Grad der Behinderung wenigstens 50, erhält der Antragsteller einen Schwerbehindertenausweis, auf dessen Rückseite die zustehenden Merkzeichen eingetragen werden.
Der Schwerbehindertenausweis wird ab 01.12.2013 im Scheckkartenformat ausgestellt. Bitte fügen Sie Ihrem Antrag daher immer ein Passbild bei.

Die Feststellungen sind Voraussetzung dafür, dass behinderte Menschen die ihnen zustehenden Nachteilsausgleiche und Rechte geltend machen können.

Die Servicestelle Behindertenrecht finden Sie im Landratsamt Ostalbkreis in Aalen, Zimmer Nr. 118 (1. Stock).



Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Integration und Versorgung
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1481
Telefax: 07361 503-1477

Ansprechpartner/in


Hansjörg Käufer
Sachbearbeiter
Telefon: 07361 503-1619
Telefax: 07361 503-581619

Gerd Reinhardt
Sachbearbeiter
Telefon: 07361 503-1699
Telefax: 07361 503-581699
Geschäftsbereich: Integration und Versorgung
Fachrichtung: Schwerbehindertenrecht
Zimmer Nr.: 117