Spätaussiedler: Aufnahme und Unterbringung

Der Ostalbkreis hat jährlich ca. 15 Spätaussiedler aufzunehmen. Diese werden zentral in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Spätaussiedler in Aalen vorläufig untergebracht.

Pro Person stehen 4,5 m² Wohn- und Schlaffläche zur Verfügung.
Spätestens nach 2 Jahren endet die vorläufige Unterbringung im Wohnheim.
Die durchschnittliche Verweildauer im Wohnheim beträgt ca. 11 Monate.


Kontaktadresse:

Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Spätaussiedler
Ulmer Straße 117
73430 Aalen
Telefon 07361 07361 375-203
 So finden Sie zu uns