Kinder- und Jugendärztlicher Dienst

Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Geschäftsbereichs Gesundheit betreut Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren. Ziel ist es, die Gesundheit und Entwicklung sowie die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen zu beobachten und zu bewerten.

Die Hauptaufgabe des Kinder- und Jugendärztlichen Diensts besteht in der Einschulungsuntersuchung (ESU) aller Kinder in den Kindertagesstätten im vorletzten Kindergartenjahr. Für Kinder, die keine Kindertagesstätte besuchen, wird die verpflichtende Einschulungsuntersuchung im Gesundheitsamt durchgeführt. Aufgrund der Ergebnisse können frühzeitig Förder- und Unterstützungsangebote empfohlen werden, um einen guten Schulstart zu ermöglichen. Bei Bedarf finden weitergehende Untersuchungen im Amt oder eine Nachuntersuchung vor Einschulung statt.

Eine wichtige Aufgabe ist zudem die Impfberatung der Eltern und Jugendlichen. Eine Überprüfung des Impfstatus und ggf. eine Impfberatung findet gleichzeitig mit der Einschulungsuntersuchung statt.

Weitere Schwerpunkte des Kinder- und Jugendärztlichen Diensts sind:

  • Beratung und Einleitung von Maßnahmen zur Bekämpfung des Kopflausbefalles in Schulen, Kindertagesstätten und sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen.
  • Beratung und Begutachtung bei individuellen Fördermaßnahmen von Kindern und Jugendlichen in sonderpädagogischen Einrichtungen oder bei Integrationsleistungen.
  • Nachholung versäumter U-Untersuchungen, die bei niedergelassenen Ärzten von den Krankenkassen nicht mehr bezahlt werden.
  • Untersuchung und Beratung von Schülern bezüglich der Schulfähigkeit.


Terminvereinbarung:
Jacqueline Meixner, Telefon: 07361 503-1148




Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Gesundheit
Dienstgebäude:
Julius-Bausch-Str. 12
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1120
Telefax: 07361 503-1155
Dienststelle Schwäbisch Gmünd
Dienstgebäude:
Oberbettringer Straße 166
(Achtung: Umleitung)
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 32-4142
Telefax: 07171 32-4158

Download


Frühförderung im Ostalbkreis Gesundheitsbericht 2014: Impfen und J1 Kopfläuse - Ausführliche Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte Kopfläuse - Merkblatt für Leitungen von Gemeinschaftseinrichtungen (Landesgesundheitsamt) Kopfläuse - was muss ich tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Schulbericht 2017: Einschulungsuntersuchung 2015 im Ostalbkreis