Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis

Inhaber einer Dienstfahrerlaubnis der Bundeswehr, der Bundespolizei und der Polizei können diese Fahrerlaubnis in einen "zivilen" Führerschein umschreiben lassen.

Voraussetzung für die Antragstellung:
Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen Sie mit Ihrem Hauptwohnsitz im Ostalbkreis gemeldet sein.

Vorgehensweise:
Den Antrag erhalten Sie bei der Führerscheinstelle. Dieser muss durch das Bürgermeisteramt bestätigt werden und kann daraufhin bei der Führerscheinstelle eingereicht werden.

Erforderliche Unterlagen zur Antragstellung:
  • aktuelles biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm)
  • Dienstfahrerlaubnis im Original
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepass

Die Bearbeitungsgebühr beträgt 37,50 €. Bei Antragsbearbeitung wird ein Gebührenbescheid übersandt.

Weitere Informationen:
Inhaber einer Dienstfahrerlaubnis dürfen von ihr nur während der Dauer des Dienstverhältnisses Gebrauch machen. Die Dienstfahrerlaubnis berechtigt somit ausschließlich zum Führen von Dienstfahrzeugen.



Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Führerscheinstelle
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1542
Telefax: 07361 503-1486
Dienststelle Schwäbisch Gmünd
Oberbettringer Straße 166
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 32-4319
Telefax: 07171 32-111