Straßenverkehrsrechtliche Angelegenheiten

Informationen rund um das Thema "Straßenverkehrsrechtliche Angelegenheiten".

Anordnung von Verkehrszeichen und -einrichtungen
Das Landratsamt als Verkehrsbehörde bestimmt in seinem Zuständigkeitsbereich, wo und welche Verkehrszeichen auf öffentlichen Straßen aufzustellen sind. Die Anbringung und Unterhaltung der Verkehrszeichen obliegt dem jeweiligen Straßenbaulastträger.

Baustellen (Fahrbahnsperrung, Gehwegsperrung, Gerüstaufstellung, Containerstellung etc.)
Vor Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen die Unternehmer/Bauunternehmer bei der Straßenverkehrsbehörde einen Antrag auf Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen stellen.

Veranstaltungen, die sich auf den Straßenverkehr auswirken können
Veranstaltungen, für die Straßen mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, bedürfen einer Erlaubnis nach § 29 StVO. Dies betrifft z.B. Umzüge, Straßenfeste, Volkswanderungen, Radtouristikfahrten, Motorsportliche Veranstaltungen etc..