Projekt ZUKUNFTGYM

Die berufliche Orientierung wird verstärkt als ein wichtiges Element im Bildungsprozess von Heranwachsenden gesehen und beeinflusst zusehends die schulischen Bildungsinhalte und Strukturen. Eine geringere Beachtung fanden bisher die Schülerinnen und Schüler an den Gymnasien. Dennoch gilt es vor dem Hintergrund einer heterogener werdenden Schülerschaft oder auch Änderungen im Berufswahlverhalten die systematische Berufsorientierung an den Gymnasien weiterzuentwickeln.

Grundlage hierfür sind u.a. die bereits für die anderen Schulformen vorhandenen Konzepte und Projekte. Entgegen den Schwerpunktsetzungen der Unterstützungsangebote an den Haupt-, Werkreal-, Gemeinschafts- und Realschulen soll der Fokus bei der Arbeit in den Gymnasien vor allem in der Potenzialanalyse der Schülerinnen und Schüler liegen. Das Heranführen an Ausbildungsberufe soll einen weiteren Punkt darstellen.

Gestartet wurde das Projekt am 01.01.2016 im Rahmen einer Pilotphase am Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen (Aalen), dem Peutinger-Gymnasium in Ellwangen sowie am Schwäbisch Gmünder Scheffold-Gymnasium. Wissenschaftlich begleitet wird es von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Die Laufzeit endet zum 31.12.2018.

PDF Icon Dokumente