Landschaftspflege und Vertragsnaturschutz

Unter Landschaftspflege versteht man:

  • Schutz, Erhaltung und Entwicklung von Lebensräumen und der Landschaft als Lebensgrundlage und Erholungsraum.
  • Schutz freilebender Tier- und Pflanzenarten und ihres Lebensraumes.
  • Sicherung und Entwicklung der Kulturlandschaft unter Berücksichtigung der Belange des Naturschutzes.

Das grundlegende Förderprogramm für die Landschaftspflege ist die Landschaftspflegerichtlinie des Landes Baden-Württemberg (LPR) 2007 vom 14.03.2008. Für Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege können beim Landratsamt Zuwendungen des Landes beantragt werden.

Gefördert werden können:
  • Vertragsnaturschutz (LPR Teil A) - insbesondere mit Landwirten
  • Biotopgestaltung, Artenschutz, Biotop- und Landschaftspflege (LPR Teil B)
  • Grunderwerb für Naturschutzzwecke (LPR Teil C)
  • Investitionen und Dienstleistungen zum Zwecke des Naturschutzes und Landschaftspflege (LPR Teil D und E)

Nähere Informationen zur Landschaftspflegerichtlinie und zu FAKT/FIONA erhalten Sie unter den aufgeführten Links und beim Landschaftserhaltungsverband Ostalbkreis e.V..



Mehr zu diesem Thema


Landschaftserhaltungsverband Ostalbkreis e. V.

Externe Links


FIONA - Flächeninformation und Online-Antrag
Landschaftspflegerichtlinie (LPR) - Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum
Landschaftspflegerichtlinie (LPR) - Infos des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirschaft
Landschaftspflegerichtlinie Förderperiode 2014-2020

Download


Ansprechpartner: Untere Naturschutzbehörde