Umtausch in einen EU-Kartenführerschein

Inhaber der grauen oder rosafarbenen Führerscheine (Ausstellung vor dem 01.01.1999) können diese in einen EU-Kartenführerschein umtauschen. Eine Umtauschpflicht hierfür besteht bisher noch nicht.

Die Berechtigung, Kraftfahrzeuge bis 7,5 t zu führen, bleibt unbefristet bestehen.
Bei Inhabern der alten Klasse 2 endet die Berechtigung zum Führen der entsprechenden Kraftfahrzeuge oder Zugkombinationen mit dem 50. Lebensjahr. Dies gilt auch für Kraftfahrzeuge der alten Klasse 3 bezüglich der besonderen Zugkombination bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 18,5 Tonnen. In diesen Fällen bitten wir unsere Informationen zur Verlängerung der Klassen C und CE zu beachten.

Voraussetzung für die Antragstellung:
Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen Sie mit Ihrem Hauptwohnsitz im Ostalbkreis gemeldet sein.

Vorgehensweise:
Der Antrag zum Umtausch der alten Fahrerlaubnis in einen EU-Kartenführerschein kann bei den Führerscheinstellen in Aalen oder Schwäbisch Gmünd persönlich gestellt werden.

Erforderliche Unterlagen zur Antragstellung:
  • aktuelles biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm)
  • bisheriger Führerschein
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass

Die Bearbeitungsgebühr beträgt 24,00 € und ist bei Antragstellung zu bezahlen.

Weitere Informationen:
Der neue EU-Kartenführerschein kann auf Wunsch zum Bürgermeisteramt der jeweiligen Wohngemeinde gesandt werden. Hiervon ausgenommen sind die Großen Kreisstädte Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd sowie die Stadt Bopfingen, da dort eine Abholung bei den Führerschein- bzw. Zulassungsstellen des Landratsamtes Ostalbkreis möglich ist.



Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Führerscheinstelle
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1542
Telefax: 07361 503-1486
Dienststelle Schwäbisch Gmünd
Oberbettringer Straße 166
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 32-4319 /-4316 /-4322 /-4321 /-4315
Telefax: 07171 32-111