Ausbildung beim Landratsamt Ostalbkreis startet

Bild
Gemeinsam mit der Ausbildungsleiterin Ursula Winkler und dem Personalratsvorsitzenden Hermann Pertsch begrüßte Landrat Klaus Pavel 30 neue Auszubildende im Aalener Landratsamt, die am 1. September ihre berufliche Laufbahn in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen bei der Landkreisverwaltung begonnen haben. [mehr]

Der Ostalbkreis präsentiert sich auf der Schwäbisch Gmünder Landesgartenschau

Bild
Vom 30. April bis 12. Oktober 2014 findet in Schwäbisch Gmünd unter dem Motto "… zwischen Himmel und Erde" die Landesgartenschau statt. Der Ostalbkreis präsentiert sich als Lebens- und Wirtschaftsraum auf dem Gartenschaugelände an vier Standorten: Im Forum Gold und Silber, unter dem Motto "Mensch!Wald" im Erholungswald Taubental, mit einer Holzskulptureninstallation auf dem Platz der Freundschaft ebenfalls im Taubental, im Landschaftspark Wetzgau mit einer 21 Meter langen Ostalbtafel im Ostalbgarten und mit einem Demonstrationsfeld zum Vergleich landwirtschaftlicher Anbaumethoden heute und zur Stauferzeit.

- Schorndorfer Bildhauer ab 15. September im Forum Gold und Silber -
Im Rahmen des Künstlerateliers im 3. Stock des Forums Gold und Silber präsentiert sich ab Montag, 15. September der Bildhauer Christoph Traub auf der Landesgartenschau. Traub wird bis 25.09. zwei übermannsgroße Skulpturen ausstellen und außerdem an neuen Werken arbeiten. Alle Interessierten sind eingeladen, dem Künstler dabei über die Schulter zu schauen.
Traub ist gebürtiger Stuttgarter und lebt in Schorndorf. Nach Stationen bei renommierten Vorbildern wie Prof. Fritz Nuss, Hans Neuwirth und Prof. van Dülmen an der Akademie für Bildende Künste Karlsruhe arbeitet er seit 1990 als freischaffender Bildhauer. Seine eindrucksvollen Plastiken zieren eine Vielzahl von öffentlichen Plätzen und Gebäuden.
Unter dem Titel "Symposium" wird Traub bei seinen Arbeiten im und um das Forum herum mehrere Granitbohrkerne zu einem Werk arrangieren. "Sie wirken wie zufällig gestrandet, wie angeschwemmte Körperfragmente oder auch wie archäologische Fundstücke, sie könnten auch aus der Rems stammen", so die Gedanken des Künstlers. Die Werktitel wie "Fragment", "Geborgen" oder "Relikt" erinnern unwillkürlich an eine Ausgrabungssituation und im weiteren Sinne des Wortes an die Überreste einer Hochkultur. Vielleicht mag dieser Eindruck auch am Material, dem Stein, liegen. Traubs Torsi, ob Rumpfrelikt oder einzelne Gliedmaße, beinhalten immer den Aspekt der Versehrtheit in sich mit der darin schwingenden inhaltlichen Bedeutung. Sie erinnern uns leidvoll an die Endlichkeit des Lebens, und daran, dass alles Organische zu Staub zerfällt, der Stein das Leben aber überdauert. [mehr]
Newsroom
FACEBOOK
[mehr]

TWITTER
[mehr]

YOUTUBE
[mehr]

RSS Feeds
[mehr]
AMTSBLATT
Amtsblatt Nr. 33/34/35 vom 29.08.2014
[mehr]

VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 17.09.2014
Teilzeitlehrgang Hauswirtschafter/in im ... [mehr]
PRESSEMITTEILUNGEN
Nr. 396 | 16.09.14
Gemeinsame Presseerklärung des Landratsamtes Ostalbkreis und... [mehr]

Nr. 395 | 16.09.14
Auf zum Endspurt im Forum Gold und Silber: Noch bis zum 11.... [mehr]

Formular-Center
Formular-Center
Wir stellen Ihnen Formulare (Vordrucke, Merkblätter usw.) im PDF-, Word- oder Excel-Format online zur Verfügung. [mehr]
Kfz-Online-Zulassung
Kfz-Online-Zulassung
Sie wollen Ihr Kfz online zulassen? Dann sind Sie hier richtig.

[mehr]
Kfz-Wunschkennzeichen
Kfz-Wunschkennzeichen
Hier können Sie sich online Ihr persönliches Wunschkennzeichen heraussuchen und reservieren.
[mehr]

LANDRATSAMT OSTALBKREIS

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon 07361 503-0
Telefax 07361 503-1477
info@ostalbkreis.de
 So finden Sie zu uns

NÜTZLICHE LINKS