Externe Links

EEA-Prozess

Der European Energy Award (kurz EEA) steht für eine Kommune (Landkreis, Stadt oder Gemeinde), die - in Abhängigkeit ihrer Möglichkeiten - überdurchschnittliche Anstrengungen in der kommunalen Energie- und Klimaschutzpolitik unternimmt. Angelehnt an Qualitäts-managementsysteme aus der Wirtschaft ist der European Energy Award ein prozessorientiertes Verfahren, in welchem Schritt für Schritt die Verwaltungsprozesse im Hinblick auf Klimaschutz und Energieeffizienz verbessert werden sollen.

Mit dem EEA verbunden ist die Einführung eines strukturierten und moderierten Prozesses mit einer definierten Trägerschaft, Vorschriften zur Erteilung, Kontrolle und Entzug des Awards sowie einem Maßnahmenkatalog zur Bewertung der Leistungen. Dabei werden Maßnahmen erarbeitet, initiiert und umgesetzt, die dazu beitragen, dass weniger Energie benötigt wird und erneuerbare Energieträger vermehrt genutzt und nicht erneuerbare Ressourcen effizient eingesetzt werden. Dies ist energiepolitisch sinnvoll und spart langfristig Kosten, die für andere Aktivitäten eingesetzt werden können.

Mit dem EEA werden Absichtserklärungen zur Energie- und CO²-Einsparung in eine nachhaltige Energiepolitik überführt.

Aufgrund der klaren Zielsetzungen, der detaillierten Erhebung von Leistungsindikatoren, deren Quantifizierung und einem strukturierten Controlling- und Berichtswesen fügt sich der European Energy Award optimal in eine moderne Verwaltungsführung ein, die sich in den Maßnahmenbereichen widerspiegelt, die bei der Prozessbetrachtung näher untersucht werden.
Mit einer Kick-off-Veranstaltung hat die Landkreisverwaltung im Mai 2015 unter der Leitung von Erster Landesbeamtin Gabriele Seefried im Aalener Landratsamt ein Energieteam gegründet.

In rund eineinhalb Jahren hat das Energieteam ein energiepolitisches Arbeitsprogramm entwickelt, das am 25.10.2016 dem Ausschuss für Umweltschutz und Kreisentwicklung des Kreistags vorgelegt wurde. Dieser stimmte dem energiepolitischen Arbeitsprogramm zu und ermächtigte die Landkreisverwaltung, die Maßnahmen in Einzelprojekten umzusetzen. Diese Einzelprojekte stehen unter Finanzierungsvorbehalt, soweit sie nicht durch den gültigen Haushalt abgedeckt sind und bedürfen in Teilen zuständigkeitshalber der Zustimmung der entsprechenden Gremien.

PDF Icon Dokumente

Externe Links