Wirtschafts- und Währungsunion

In 19 der 28 EU-Ländern ist der Euro (€) die offizielle Währung. Dazu gehören: Belgien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Zypern und natürlich Deutschland. Diese Länder bilden den Euroraum.
Das Ziel einer einheitlichen Währung ist es, schwankende Wechselkurse und Wechselgebühren zu beseitigen sowie das Wachstum der Wirtschaft durch einen einfacheren grenzübergreifenden Handel anzukurbeln.

Die Geschichte der Wirtschafts- und Währungsunion
http://www.europarl.europa.eu/atyourservice/de/displayFtu.html?ftuId=FTU_2.6.1.html

Europäische Union - Wirtschaft und Währung
https://europa.eu/european-union/topics/economic-monetary-affairs_de

Europäische Zentralbank
https://www.ecb.europa.eu/ecb/html/index.de.html

20 Jahre Euro
https://europa.eu/euroat20/de/?fbclid=IwAR0WVewoHhR6gyB4-jyzLZTauNSGT0QmA66RM8VGHwvXHZvCh2R-XrjHVWY