07.-23.11.2018: Ausstellung "Die menschliche Seite des Bergbaus"

In der Ausstellung "Menschliche Seite des Bergbaus" werden Eisen- und Coltanerz und die Bedeutung von Tantal für moderne Elektronik thematisiert.

Angehende Wirtschaftsingenieure untersuchten gemeinsam mit dem Nachhaltigkeitsreferat der Hochschule Aalen die sozialen und ökologischen Auswirkungen des Bergbaus im Kongo und in Ostwürttemberg. Die Ausstellung zeigt, wie sich der Coltan-Bergbau im Ostkongo auf die Menschen dort auswirkt und stellt dem die früheren Arbeitsbedingungen des Bergbaus im Bergwerk Tiefer Stollen in Wasseralfingen gegenüber. Das Projekt wurde vom Nachhaltigkeitsteam der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Ulrich Holzbaur und Daniela Dorrer, betreut und final umgesetzt. Es wurde im Rahmen des CampusWELTbewerbs gefördert und als Beitrag zum UNESCO Weltaktionsprogramm Bildung für Nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.