22.10.2018: "Die Zukunft der EU-Finanzen - Erwartungen und Herausforderungen"

Wer hat sich nicht schon gefragt, wofür die EU Geld ausgibt, woher dieses eigentlich kommt und welche Schwerpunkte in Zukunft gesetzt werden sollten?
Der EUROPoint Ostalb und das Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg luden Interessierte zum Mitdiskutieren ein. Am 22. Oktober 2018 um 19:00 Uhr fand dazu ein Bürgerdialog "Die Zukunft der EU-Finanzen - Erwartungen und Herausforderungen" im Landratsamt in Aalen mit dem baden-württembergischen Justiz- und Europaminister Guido Wolf und Dr. Thomas Kaufmann von der EU-Kommission in Deutschland statt.


In der folgenden Podiumsdiskussion mit Bürgerdialog waren der Kreisvorsitzende des Bauernverbandes Ostalb e.V., Hubert Kucher, der Rektor der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Gerhard Schneider und Landrat Klaus Pavel eingebunden. Ein rockiger Auftakt bot die Schwäbisch Gmünder Sängerin Steffi Kutil mit ihrem selbst komponierten Song "Wir sind Europa“.
Im Bürgerdialog wurde gefragt, ob und wie die Kosten für den Brexit aufgefangen werden können, wer in Zukunft über die Verteilung von Gelder entscheide und wie man Menschen für Europa begeistern kann. Weiter kamen Fragen aus dem Bereich Landwirtschaft, was passiere wenn weitere Länder aus der EU austreten würden, und wie es um die europäische Arbeitslosenversicherung stehe.