Schwäbischer Wald investiert – sechs neue Projekte in der LEADER Kulisse beschlossen

Am 28.03.2019 tagte der Auswahlausschuss des Vereins Regionalentwicklung Schwäbischer Wald in Murrhardt. In dieser Sitzung beschloss das Gremium sechs Projekte von sechs positiv. Die Projekte stammten aus dem 9. Projektaufruf in dem sich Vereine, Privatpersonen, Kommunen und Unternehmen um LEADER-Fördermittel bewarben.

Mit den sechs positiven Beschlüssen sollen knapp 285.000 € EU-Fördermittel in die LEADER-Kulisse Schwäbischer Wald fließen, damit verbunden kommen über 108.000 € Landesmittel für die Region hinzu. Insgesamt investieren die sechs Projektträger über 1,3 Millionen € für ihre Projekte.

Auf dem Weg zur LEADER-Förderung ist das Projekt "Erhalt und Modernisierung der einzigen Hausarztpraxis" im Ortsteil Fornsbach. Projektziel der Ärzte Schönfeld ist es, die Hausarztpraxis der einzigen ortsnahen hausärztilchen medizinischen Versorgung im Ortsteil zu erhalten und zeitgerecht zu erneuern.

Das Projekt Umnutzung "Altes Rathaus" in Geißelhardt wurde ebenfalls positiv beschlossen. Projektziel von Antragstellerin Belschner ist hier die Installation einer Naturheilpraxis in das alte Rathaus. Das Angebot soll die schulmedizinische Versorgung im Mainhardter Wald ergänzen.

Das Projekt "Fußgängersteg über den Kocher" bei Bröckingen verfolgt das Ziel die Brücke zu behalten und zu erneuern. Die Brücke ist eine wichtige fußwegige Verbindung des Ortes mit dem Naherholungbereich. Für Familien mit Kindern ist dies ein sicherer Weg, weg von der Bundesstraße, um ins Grüne zu gelangen.

Familie Lang reichte ihr Projekt "Umnutzung Ferienhof" in Bibersfeld ein, welches ebenfalls positiv beschlossen wurde. Seit mehr als 40 Jahren besteht der Ferienhof in Bibersfeld. Der ehemalige Schweinestall wird umgebaut. Es sind vier Appartements geplant, eines komplett barrierefrei nach DIN Norm. Dies ermöglicht neuen Gästen den Aufenthalt im Schwäbischen Wald.

Der Dorfplatz Lachweiler liegt mitten im Ort. Bisher wird der Platz als Kinderspielplatz genutzt. Künftig soll der Platz zur zentralen Begegnungsstelle im Ort ausgebaut werden und ganzjährig für verschiedene Alters- und Interessengruppen genutzt werden. Die Belebung des Dorfplatzes durch eine erhöhte Attraktivität ist sowohl für Bürger, als auch Touristen wichtig.

Auch Menschen mit Körper – und Mehrfachbehinderung sollen die Möglichkeit haben, den kulturhistorischen Hotspot des UNESCO Welterbes Obergermanischer Limes am "Limespark Heidenbuckel" bei Großerlach-Grab zu erleben. Für dieses Ziel steht das Projekt der Gemeinde Großerlach, die in eine barrierefreie Toilette investiert.

Der Verein Regionalentwicklung Schwäbischer Wald gratuliert den Antragstellenden zur erfolgreichen Bewerbung um LEADER- und LPR-Fördermittel und wünscht für die formelle Förderantragstellung weiterhin alles Gute.

Sind Sie neugierig geworden und haben Fragen oder gar eine Projektidee? So scheuen Sie sich nicht bei der LEADER-Geschäftsstelle unverbindlich und kostenlos beraten zu lassen. Der kommende Projektaufruf ist für den Zeitraum vom 29. April bis zum 2. September geplant.


Kontakt:
Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e. V.
LEADER-Geschäftsstelle
Klosterhof 11
71540 Murrhardt
Johannes Ernst / Timea Brutsch
Tel.: 07192 213 270 / 271
E-Mail: j.ernst.leader[at]murrhardt.de , t.brutsch.leader[at]murrhardt.de