Europäisches Geld für Projekte der Jagstregion

Vier Projekte aus der Jagstregion erhalten eine Förderung aus dem europäischen LEADER-Programm. Sie bewarben sich erfolgreich beim Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion, der am 12. Februar 2019 in Crailsheim tagte.

In Fichtenau-Matzenbach verwirklicht die Gemeinde einen Bewegungs- und Begegnungspark. An diesem aktiven Treffpunkt steht Sport und Gesundheitsförderung für alle Generationen im Vordergrund. Es werden unter anderem ein Spielplatz, Fitnessgeräte für Erwachsene und eine Pumptrack-Strecke realisiert.
In Adelmannsfelden entsteht am idyllischen Dorfweiher eine Seeterrasse. Diese dient zukünftig als Veranstaltungsort und lädt Wanderer und Radfahrer zur Rast ein.
Im Gasthaus Linde in Bopfingen-Kerkingen wird die Kegelbahn für einen modernen Spielbetrieb erneuert und ein barrierefreier Zugang zum Gebäude erstellt.
Im Rahmen einer fachgerechten Archivierung digitalisiert die Stiftung Kunst und Kultur in Rosenberg den privaten Nachlass des Malerpfarrers Sieger Köder und macht diesen so im Sieger-Köder-Zentrum zugänglich.

Die beschlossenen Projekte dürfen vorbehaltlich der Bewilligung durch die Landesbehörden mit einer LEADER-Förderung von rund 225.000 € rechnen.

Im Jahr 2019 sind noch weitere Projektförderungen möglich. Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion freut sich über eine Kontaktaufnahme. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Regionalmanagement mit Sitz in Rosenberg.



Externe Links


LAG Jagstregion