Jagstregion unterstützt Jugendtheater

Die Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. unterstützt mit einem Zuschuss aus dem Jagstregion-Jugendfonds die erstmalige Aufführung eines Jugendstücks im Rahmen der Klosterfestspiele Kirchheim am Ries. 18 Kinder und Jugendliche aus dem Dorf wirken bei der Aufführung von "Der Räuber Hotzenplotz" mit. Vom 16. bis 24. Juni wird das Stück viermal aufgeführt.

"Mit der Aufführung können wir erste Bühnenerfahrung sammeln und uns für die Klosterfestspiele empfehlen", erklärt Hannes Dauser, der die Rolle des Seppel spielt, der dem Räuber Hotzenplotz das Handwerk legen will. Zur Unterstützung der jungen Theaterspieler überreichte die Vereinsvorsitzende der Jagstregion Regina Gloning einen Zuschuss von 250 Euro, der für Kostüme und Bühneneffekte verwendet wird. Regina Gloning freut sich: "Es ist toll, wie sich die Kinder und Jugendlichen in die Kirchheimer Traditionen und Dorfgemeinschaft einbringen. Genau hierfür gibt es den Jagstregion-Jugendfonds, der Jugendliche bei der Verwirklichung eigener Ideen unterstützt." Sie weist darauf hin, dass Anträge für den Jagstregion-Jugendfonds laufend gestellt werden können.

Weitere Informationen findet man unter: https://jagstregion.de/jugendfonds

Hinweis:
Die Erstaufführung vom Stück Räuber Hotzenplotz ist am Samstag, den 16. Juni um 16:00 Uhr. Weitere Aufführungstermine sind: 17. Juni um 10:00 Uhr, 23. Juni um 17:00 Uhr und 24. Juni um 10:00 Uhr.

(Pressemitteilung LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion vom 28.05.2018)