Internationaler Museumstag 2017: Spurensuche - Mut zur Verantwortung!

Am Sonntag, 21. Mai 2017 feiern die Museen in Deutschland den 40. Internationalen Museumstag. Unter dem diesjährigen Motto geht es auf Spurensuche in die Museen. Hier sind reiche Geschichte und vielfältige Geschichten zu erfahren: Die in den Museen gezeigten Exponate sind Zeugen einer Vergangenheit, die es für künftige Generationen zu bewahren gilt.

Als lebendige Foren der Geschichte, bieten Museen die Möglichkeit Museumsobjekten als Zeugen einer anderen Kultur oder Zeit zu begegnen. Denn jedes Objekt trägt Spuren, hat eine Geschichte und gibt Anlass für Erzählungen. Eine Stimme erhalten die Exponate im
Museum. In Führungen, Sammlungen und Ausstellung kommen sie zu Wort, lenken den Blick auf unterschiedlichste Themen, bringen möglicherweise Verdecktes an den Tag und sparen auch die Schattenseiten der Geschichte und Gegenwart nicht aus. Museen stellen sich all diesen Facetten. Wie erfolgreich sie dies tun, belegen die hohen Besuchszahlen und das große Interesse an ihren Ausstellungen und Angeboten.

Auch im Ostalbkreis kann man sich auf Spurensuche begeben und es sind erneut viele Aktionen zum Museumstag für das Publikum zusammengekommen: Das Besucherbergwerk Tiefer Stollen begeht seinen 30. Geburtstag mit einem zweitägigen Museumsfest und auch das Alamannemuseum wartet mit einem großen Aktionstag auf. Spezielle Themenführungen gibt es beispielsweise auf Schloss Fachsenfeld und Schloss Baldern, im Kloster Lorch, im Alamannemuseum und im Museum im Seelhaus, außerdem Ausstellungsführungen in Schwäbisch Gmünd und Waldstetten. Kinderaktionen bietet neben den großen Museumsfesten auch das Goldbergmuseum. Auch Vorführungen spielen an solch einem Tag eine große Rolle: So werden beispielsweise in Heubach im Miedermuseum die Webstühle in Gang gebracht. Mit dem Oldtimerbus "Sonja" geht es den ganzen Tag entlang des östlichen Teil des Limes im Ostalbkreis, römische Leckereien werden neben den historischen Informationen ebenfalls angeboten (Anmeldung unter 07361 503-1315 erforderlich). In einigen Museen wird den ganzen Tag über bewirtet und es kommen auch musikalische Aufführungen zu Gehör. Der Museumtag wird also wieder einmal ein Fest für alle Sinne.

In der Europäischen Nacht der Museen am Vorabend zum Internationalen Museumstag startet das Schloss Fachsenfeld mit einer Konzertlesung zur aktuellen Ausstellung über Bob Dylan und am Limestor geht es mit einem römischen Soldaten im Schein von Fackeln auf Spurensuche.

Info: Alle teilnehmenden Museen und ihre Aktionen sind über den zentralen Internet-Auftritt www.museumstag.de zu finden. Auch auf Facebook und Twitter erscheinen alle Neuigkeiten zum Internationalen Museumstag. Der Ostalbkreis informiert über weitere Aktionen am Museumstag und alle derzeit laufenden Ausstellungen im Ostalbkreis auf www.ostalbkreis.de.