Milchhygiene

Die Aufgaben der Veterinärverwaltung im Bereich der Milchhygiene umfassen unter anderem

  • Überwachung der Erzeugerbetriebe sowie die Milchverarbeitung in den Molkereien
  • Überwachung des Einzelhandels mit Milch und Milchprodukten
  • Kontrolle möglicher Rohmilchabgabe von landwirtschaftlichen Betrieben
  • Überwachung der Milchhygiene in den Erzeugerbetrieben
  • Kontrollen und Maßnahmen bei erhöhten Zell- oder Keimzahlwerten in der Milch.

Wenn die Zellzahlwerte, als Indikator für die Eutergesundheit, oder die Keimzahlwerte, als Indikator für die Hygiene, in einem definierten Zeitraum bestimmte Werte überschreiten, untersagt das Veterinäramt dem Milcherzeuger (Landwirt) die Abgabe von Milch.



Download


Merkblatt für Anwender automatischer Melkverfahren (Melkroboter) Merkblatt über hygienische und bauliche Anforderungen an Melkstände und Milchkammern

Formulare


Anzeige zur Abgabe von Rohmilch ab Hof