Kochen wie bei den Alamannen - modern interpretiert


Diese Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Alamannenmuseum Ellwangen und dem Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Ernährung statt.



  • Die Früchte der Vorratskammer der Alamannen
    Den Winter zu überleben hing davon ab, wie reichhaltig die Vorratskammer gefüllt war. Die Alamannen lagerten in ihren Speichern neben Getreide v. a. Hülsenfrüchte, Nüsse und getrocknete Früchte. Hülsenfrüchte sind sehr gesund, versorgten die Menschen mit Eiweiß und machten satt. Dass der Speiseplan aus Linsen, Erbsen und Bohnen äußerst leckere und vielfältige Gerichte hergibt und wie die Menschen Landwirtschaft betrieben um ihre Speicher zu befüllen, erfahren Sie von Angelika Dörrich und Hariolf Neukamm. Nach der Führung mit Herrn Neukamm genießen Sie in der außer-gewöhnlichen Museumsatmosphäre die zubereiteten Gerichte.
    Kosten: 19,00 € all inklusive
    Bitte mitbringen: Vorratsbehälter, Geschirrhandtuch und Schürze

  • Milch und Käse
    Käse ist das älteste Verfahren Milch haltbar zu machen. Angesäuerte Milch wird dick, bekömmlicher und haltbar. Die Alamannen betrieben Viehzucht und versorgten sich mit Milch, Rahm und milchsauer vergorenen Produkten wie Käse, Dickmilch und Sauerrahm. Käse harmoniert mit Früchten, Nüssen, Honig, mit Wein als auch mit Bier und lässt sich abwechslungsreich zubereiten. Werden Sie mit Angelika Dörrich und Hariolf Neukamm kreativ und bereiten leckere Gerichte aus der Käseküche der Alamannen zu. Erfahren Sie bei einer themenbezog enen Führung Wissenswertes über die Alamannen und genießen einen Kurs der besonderen Art in der Museumsatmosphäre.
    Kosten: 19,00 € all inklusive
    Bitte mitbringen: Vorratsbehälter, Geschirrhandtuch und Schürze

Die Anmeldung erfolgt direkt beim Alamannenmuseum Ellwangen.

Die Termine für die Seminare entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.



Externe Links


Alamannenmuseum Ellwangen