Facebook
Youtube
X (Twitter)
Instagram

Ablauf der Fachschule

Die Fachschule für Landwirtschaft umfasst fünf Halbjahre bis zum Wirtschafter- und ein weiteres halbes Jahr bis zur Meisterprüfung.

Beginn ist Anfang November jeden Jahres.

Schwerpunkt: Rinderhaltung

  1. Halbjahr / Winter (Nov.-März)
    Einführung in die EDV mit dem Erfassen aller Betriebsdaten, Öffentlichkeitsarbeit

  2. Halbjahr / Sommer (April-Okt.)
    Besichtigung der Schülerbetriebe, verschiedene Arbeitsprojekte

  3. Halbjahr / Winter (Nov.-März)
    Kalkulation des IST-Betrieb, Deckungsbeiträge
    Spezialthemen, z. B. eine Woche am Landwirtschaftlichen Zentrum Aulendorf
    Anmeldung zur Meisterprüfung

  4. Halbjahr / Sommer (April-Okt)
    einige fachpraktische Schultage
    Beurteilen von Fremdbetriebe

  5. Halbjahr / Winter (Nov.-März)
    Buchführungsanalyse, Optimierung IST-Betrieb, Betriebsplanung, Weiterentwicklung, Wirtschafterarbeit