Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Lagerung und Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, Heizöllagerung

Überwachung und Vollzug der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV).

Seit Inkrafttreten am 01.08.2017 enthält die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) eine Anzeigepflicht für die Errichtung, wesentliche Änderung oder für Maßnahmen, die zu einer Änderung der Gefährdungsstufe von prüfpflichtigen Anlagen führen.
Dies ist dem Landratsamt Ostalbkreis über das eingestellte Formular mindestens sechs Wochen im Voraus anzuzeigen.

Anlagen und Aufgaben sind insbesondere:
  • Anlagen zum Herstellen, Behandeln und Verwenden von wassergefährdenden Stoffen
  • Anlagen in Wasserschutz- und Überschwemmungsgebieten
  • Fass- und Gebindelager
  • Ober- und unterirdische Lagertanks
  • Private und gewerbliche Heizöllagerungen
  • Umschlag- und Abfüllflächen
  • Einhaltung allgemein anerkannter Regeln der Technik sowie Stand der Technik
  • Anlagenkataster
  • Eignungsfeststellung
  • Fachbetriebspflicht
  • Einschätzung Gefährdungspotenzial und Gefährdungsklassen
  • Sachverständigenprüfpflicht



Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Umwelt und Gewerbeaufsicht
Dienstgebäude:
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1381
Telefax: 07361 503-1734

Download


Aktuelle Informationen für Betreiber einer Ölheizung Merkblatt zu Prüfpflichten von Tank- und Lageranlagen nach AwSV Sachverständigenorganisationen gemäß § 52 AwSV

Formulare


Anzeige für sonstige Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Baden-Württemberg nach § 40 AwSV (Formular A) Anzeige des Betreiberwechsels von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Baden-Württemberg nach § 40 AwSV (Formular W) Anzeige für eine Anlage zur Lagerung von Heizöl in Baden-Württemberg nach § 40 AwSV (Formular H) Anzeige für Anlagen zum Umgang mit Jauche, Gülle und Silagesickersaft (JGS-Anlage) in Baden-Württemberg nach Anlage 7 Nr. 6.1 der AwSV (Formular J) Deckblatt für die Anzeige für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Baden-Württemberg nach § 40 AwSV (Formular B)