Kalender "Freundschaften auf der Ostalb"

Das Deutsch-Türkische Netzwerk (DTN) setzt sich für ein besseres Miteinander in der Gesellschaft ein. Im Rahmen dieses Zusammenschlusses wurden bereits u.a. eine Wanderausstellung "Wir sind zuhause im Ostalbkreis" erstellt und ein Integrationspreis verliehen.

Gerade das gute Miteinander ist auf Grund der aktuellen Lage in der Türkei, die auch hierzulande die Gemüter erhitzt, ein besonderes Anliegen. Als überparteiliche Vereinigung ruft das Netzwerk alle Beteiligten zur Besonnenheit und Ruhe auf. "Hiermit möchten wir ein Zeichen setzen, dass ein Miteinander sehr wohl funktioniert, auch wenn manche das Gegenheit behaupten", so ein langjähriges Mitglied. "Wir dürfen fremde Staaten kritisieren und müssen es auch, wenn sich Entwicklungen abzeichnen, die wir für bedenklich halten, aber wir dürfen nicht unsere Nachbarn wegen geopolitischen Verflechtungen angreifen. Natürlich dürfen wir mit dem Nachbarn diskutieren, wie über jedes andere Thema auch, aber ihn nicht, weil er selbst familiäre und biographische Bezüge zur Türkei hat, zum stellvertretenden Sündenbock machen", sind sich alle Vertreter des Gremiums einig. Dieses Miteinander wurde in einem Fotokalender für das Jahr 2018 dokumentiert.

Aus diesem Netzwerk sind auf der Ostalb viele Freundschaften entstanden, die wir in den nächsten Wochen vorstellen möchten.