Facebook
Youtube
Twitter
Instagram


Geld zum Leben

Informationen zum Thema "Geld zum Leben"

Gezeigt wird ein Ablaufschema, um Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zu erhalten. Bei Fragen kontaktieren Sie das Jobcenter unter 07361 980-0
Ablaufschema Leistungen Ukraine

Beratung im Jobcenter

Unsere Fachkräfte im Jobcenter beraten Sie zu Ihren individuellen Fragen rund um die Berechnung der Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II.
Telefon 07361 980-0
Telefax 07361 980-5120
E-Mail: jobcenter[at]ostalbkreis.de

Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II

Damit Sie Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II beantragen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Ihres Wohnorts.
  • Erkennungsdienstliche Behandlung bei der Ausländerbehörde.
  • Erfassung Ihrer Personendaten im Ausländerzentralregister durch die Ausländerbehörde.
  • Antragstellung auf eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 Aufenthaltsgesetz bei der Ausländerbehörde.
  • Erteilte Fiktionsbescheinigung nach § 81 Aufenthaltsgesetz.
Weitere Prüfungskriterien (z.B. verfügbares Einkommen, Vermögen, Kosten für Unterkunft)

Wichtige aktuelle Informationen!

In den kommenden Monaten endet bei vielen aus der Ukraine geflüchteten Menschen der erste Bewilligungszeitraum der Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II). Es werden daher entsprechende Weiterbewilligungsanträge/Hauptanträge mit den notwendigen zusätzlichen Anlagen vom Jobcenter zugesandt. Viele aus der Ukraine geflüchtete Menschen haben bislang noch keinen Antrag auf Leistungen nach dem SGB II ausgefüllt und sind von Gesetzeswegen von den Asylbewerberleistungen zu den Leistungen nach dem SGB II übergegangen.

Zur Prüfung des Anspruches auf Leistungen nach dem SGB II ist es jedoch unbedingt erforderlich, dass unter anderem Angaben zum Einkommen und Vermögen (auch im Ausland) gemacht werden. Es werden Antragsunterlagen zugesandt, die bei weiterer gewünschter Inanspruchnahme von Leistungen nach dem SGB II ausgefüllt beim Jobcenter eingereicht werden müssen. Zum Ausfüllen der Antragsunterlagen sollte die Hilfe von einem Dolmetscher in Anspruch genommen werden, so dass die Antragsunterlagen möglichst vollständig ausgefüllt zur Bearbeitung im Jobcenter eingehen.

Wir bitten um postalische Einreichung der Unterlagen. Auch per Mail können die eingescannten Unterlagen an das Jobcenter gesendet werden. Bei Maileingang ergeht eine automatisierte Eingangsbestätigung.

Die Bearbeitung des Anliegens erfolgt schnellstmöglich durch das Leistungsteam.

Antragstellung Asylbewerberleistungsgesetz

Geflüchtete aus der Ukraine können finanzielle Hilfen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Kosten der Unterkunft/Miete
  • Krankenhilfeleistungen
  • Bildung-und-Teilhabe-Leistungen
direkt bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Ostalbkreis oder beim Geschäftsbereich Integration und Versorgung des Landratsamts Ostalbkreis beantragen.
Antragsunterlagen sind bei diesen Stellen erhältlich.
Für Fragen zur Antragstellung wenden Sie sich per E-Mail an sozialhilfe-ukraine@ostalbkreis.de

Erklärvideo zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe im Jobcenter Ostalbkreis (ukrainisch)

Zum Erklärvideo

Erklärvideo zu den Leistungen der Grundsicherung nach dem SGB II im Jobcenter Ostalbkreis (ukrainisch)

Zum Erklärvideo

Erklärvideo Kindergeld

Die Familienkasse hat eine Schritt-für Schritt Ausfüllhilfe zum Kindergeldantrag erstellt.
Erklärvideo "Kindergeld" (russisch)
Erklärvideo "Kindergeld" (ukrainisch)