Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Impftermine im Ostalbkreis - Impfstützpunkte / Mobile Impfteams des Ostalbkreises / Pop-up-Angebote niedergelassener Ärzte und Hilfsorganisationen

Die Impfzentren in Baden-Württemberg, so auch das Kreisimpfzentrum in Aalen, haben mit Ablauf des 30. September 2021 den Betrieb eingestellt.

Das bedeutet, dass nach diesem Zeitpunkt vergebene Zweitimpftermine dort nicht mehr stattfinden können. Wenn Ihre Zweitimpfung ab 1. Oktober 2021 stattfinden soll, bitten wir Sie, Kontakt mit Ihrer Hausarztpraxis bzw. einer niedergelassenen Ärztin oder einem niedergelassenen Arzt (eingeschlossen sind auch Privatpraxen) aufzunehmen, um einen Termin für die Zweitimpfung zu vereinbaren.

Wenn Sie keine Hausarztpraxis haben, können Sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg den Standort der nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden, um einen Zweitimpftermin zu vereinbaren.

Der Ostalbkreis hat zur Unterstützung der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Kooperation mit den Kommunen dauerhafte Impfstützpunkte in Aalen, Ellwangen, Bopfingen und Schwäbisch Gmünd ab 30. November 2021 eingerichtet. In allen anderen Kommunen finden weiterhin Pop-up-Impftermine statt.

Impfen lassen können sich Personen ab 12 Jahren. Bitte beachten Sie, dass teilweise eine Voranmeldung notwendig ist. Details zu den Impftagen und -orten sowie den Bedingungen finden Sie im Veranstaltungskalender (s.u.).


Impfmöglichkeiten für 5- bis 11-Jährige Kinder gibt es bei den niedergelassenen (Kinder-)Ärzten und in den "Impfpünktchen" am Ostalb-Klinkum Aalen und am Stauferklinkum Mutlangen.
Weitere Informationen zur Impfung für Kinder und Jugendliche im Ostalbkreis


Welche Unterlagen sollten Sie dabei haben

  • Impfpass
  • Elektronische Gesundheitskarte (falls vorhanden)
  • Personalausweis oder anderer Lichtbildausweis
  • Medizinische Unterlagen (zum Beispiel Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste – falls vorhanden)
  • Bei Personen, die unter Betreuung stehen, Betreuerausweis der Begleitperson
  • Bei Kindern und Jugendlichen unter 16 ist die schriftliche Einwilligungserklärung aller Sorgeberechtigten (Unterschrift auf Aufklärungsmerkblatt und Einwilligungsbogen Anamnese) und möglichst eine Begleitung durch einen Sorgeberechtigten erforderlich. Bei Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren reicht in der Regel die schriftliche Einwilligungserklärung der Sorgeberechtigten.
  • Vorab ausgefüllter "Einwilligungsbogen Anamnese" und "Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19" - zum Download verfügbar auf der Internetseite des Robert Koch Instituts

Termine Impfstützpunkte / Pop-up-Impfungen / niedergelassene Arztpraxen im Ostalbkreis - bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Kommune über etwaige Anmeldevoraussetzungen - alle Angaben ohne Gewähr:


Keine Kalendereinträge für diesen Bereich vorhanden.

Externe Links


Corona-Schwerpunktpraxen Baden-Württemberg
Impfaktionen in Baden-Württemberg - dranbleiben-bw.de
Impftermine des Diakoneo Schwäbisch Hall