Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Parlamentarischer Staatssekretär Steffen Bilger MdB besucht am 21. Juli 2020 den Ostalbkreis zum verkehrs- und strukturpolitischen Gespräch sowie zum Start der Ortsumfahrung Aalen-Ebnat

Mobilität und Digitalisierung sind die zentralen Themen für einen prosperierenden Lebens- und Wirtschaftsraum Ostalbkreis. Neben dem Ausbau der B29 zwischen Schwäbisch Gmünd Ost und der bayrischen Landesgrenze und der Realisierung von Ortsumfahrungen stellen die Ertüchtigung und der Ausbau der Rems-, Brenz-, Ries- und der Jagstbahn wichtige Projekte im Ostalbkreis dar. Im Rahmen eines Mobilitätskonzepts Aalen-Heidenheim soll beispielhaft ein optimaler Verkehrsmix erörtert werden. Darüber hinaus zeigen die vergangenen Monate, wie wichtig ein Ausbau der Datenautobahnen im Rahmen der Backbone-Erschließung und der örtlichen Breitband-Erschließung ist.

Bei einem verkehrs- und strukturpolitischen Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger MdB erörterten Landrat Klaus Pavel, Ministerialdirigent Andreas Hollatz vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg sowie Bundes- und Landtagsabgeordnete des Ostalbkreises im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in Aalen diese Themen. Im Anschluss fand der Start für die Ausbaumaßnahme der Ortsumfahrung Aalen-Ebnat statt.