Für meine Zukunft! - Kreisputzete am 21. März 2015

Mit der Rekordzahl von 16.484 kleinen und großen Freiwilligen fand am 21. März die Kreisputzete "Für meine Zukunft" statt. Die Bereitschaft von 16.484 Teilnehmern an der Kreisputzete war überwältigend.

Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich, dass sich bei einer Veranstaltung wie der Kreisputzete so zahlreiche Freiwillige einfinden.
Nicht nur Vereine, sondern auch eine Vielzahl von Privatpersonen waren an der 13. Kreisputzete unterwegs, um an dem großen Reinemachen im Ostalbkreis zu helfen.

Bewaffnet mit Handschuhen und Müllsäcken sammelten die Helfer und Helferinnen Unrat von 88,18 Tonnen entlang von Straßen und Böschungen ein. Das heißt im Durschnitt sammelte jeder Teilnehmer-/in achtungsvolle 5,34 Kilogramm.
Von großer Freude ist die jährliche freiwillige Bereitschaft der Bürger und Bürgerinnen des Ostalbkreises, die Umwelt von mutwilligen Abfällen zu befreien. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass man den weggeworfenen Unrat anderer in seiner Freizeit entsorgt.
Der containerweise gesammelte Abfall wurde von der GOA abtransportiert und fachgerecht den entsprechenden Entsorgungswegen zugeführt.

Ein herzliches Dankeschön gilt all den freiwilligen Helfern. Es ist schön, dass sich so viele in Ihrer Freizeit sinnvoll engagieren und dadurch das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird, freut sich Schirmherr Landrat Klaus Pavel.

Wie in den letzten Jahren zahlte die GOA einen Zuschuss an die Vereins- oder Gruppenkassen und sorgte somit für das leibliche Wohl.