Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Schadstoffklassifizierung und Fahrverbote

Seit dem 01.03.2008 müssen sämtliche Fahrzeuge, welche die Umweltzone Schwäbisch Gmünd befahren wollen (Einfahrt/Ausfahrt/Durchfahrt) mit einer Feinstaubplakette gekennzeichnet sein.

In welche Schadstoffklasse Ihr Fahrzeug fällt und ob oder welche Plakette zugeteilt werden kann, erfahren Sie auf der Seite "Ausgabe von Feinstaubplaketten".

Ab dem 01.01.2013 dürfen nur noch Fahrzeuge der Schadstoffgruppe 4 (grüne Plakette) in die Umweltzone Schwäbisch Gmünd einfahren. Fahrzeuge der Schadstoffklasse 3 (gelbe Plakette) dürfen in der Umwetzone nur noch ausnahmsweise fahren. Fahrzeuge der Schadstoffklasse 1 und 2 (keine/rote Plakette) dürfen grundsätzlich nicht mehr in Umweltzonen einfahren. Die Ausnahmen sind geregelt in den
Ab dem 01.01.2010 sind Fahrten, die im öffentlichen Interesse liegen, nicht mehr generell durch eine Allgemeinverfügung genehmigt. Ausnahmegenehmigungen für diese Fahrten können jedoch im Einzelfall erteilt werden.

Nach derzeitigem Stand dürfen nur noch Fahrzeuge der Schadstoffklasse 4 (grüne Plakette) in die Umweltzonen in Baden-Württemberg - mit Ausnahme der Umweltzone Stuttgart - einfahren.



Mehr zu diesem Thema


Ausgabe von Feinstaubplaketten

Externe Links


Umweltzonen in Baden-Württemberg (Ministerium für Verkehr und Infrastruktur)

Download


Allgemeinverfügung des Landratsamts Ostalbkreis zur Erteilung von Ausnahmen von Verkehrsverboten nach § 1 Abs. 2 der 35. BImSchV in der Umweltzone Schwäbisch Gmünd Antrag auf Erteilung einer Ausnahme vom Fahrverbot in der Umweltzone Schwäbisch Gmünd nach § 1 Abs. 2 der 35. BImSchV