Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D und DE sowie zur Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Inhaber der Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D und DE sowie der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung müssen alle fünf Jahre ihre Fahrerlaubnis verlängern lassen.

Voraussetzung für die Antragstellung:
Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen Sie mit Ihrem Hauptwohnsitz im Ostalbkreis gemeldet sein.

Vorgehensweise:
Den Antrag erhalten Sie bei der Führerscheinstelle. Dieser muss durch das Bürgermeisteramt bestätigt werden und kann daraufhin bei der Führerscheinstelle eingereicht werden.

Erforderliche Unterlagen zur Antragstellung:
  • aktuelles biometrisches Lichtbild (35 x 45 mm)
  • polizeiliches Führungszeugnis (Belegart 0)
  • Beantragung beim Bürgermeisteramt (Führungszeugnis wird direkt zur Behörde gesandt)
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung nach Anlage 5.1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
    durchführbar bei jedem Hausarzt oder bei den im Merkblatt aufgeführten Untersuchungsstellen (siehe Download)
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung nach Anlage 6 FeV
    durchführbar bei jedem Augenarzt oder bei den im Merkblatt aufgeführten Untersuchungsstellen (siehe Download)
  • gültiger Personalausweis bzw. Reisepass

ab dem 50. Lebensjahr bei der Verlängerung einer Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D und DE zusätzlich:
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung nach Anlage 5.2 FeV
    durchführbar bei jedem Hausarzt oder bei den im Merkblatt aufgeführten Untersuchungsstellen (siehe Download)

ab dem 60. Lebensjahr bei der Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung zusätzlich:
  • Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung nach Anlage 5.2 FeV
    durchführbar bei jedem Hausarzt oder bei den im Merkblatt aufgeführten Untersuchungsstellen (siehe Download)

Die Bearbeitungsgebühr bei der Verlängerung der Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D und DE beträgt 37,50 €. Bei der Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung entsteht eine Gebühr in Höhe von 32,90 €. Bei Antragsbearbeitung wird ein Gebührenbescheid übersandt.

Weitere Informationen:
Wenn der Führerschein der Klasse D1, D1E, D bzw. DE gewerblich genutzt werden soll, muss dem Landratsamt zusätzlich die Grundqualifikation bzw. fünf Weiterbildungen nach dem
Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz vorgelegt werden. Für den Eintrag der Schlüsselzahl 95 entsteht eine zusätzlich Gebühr in Höhe von 28,60 €.

Auf das zum Download zur Verfügung gestellte Merkblatt wird verwiesen.



Adresse


Landratsamt Ostalbkreis
Führerscheinstelle
Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen
Telefon: 07361 503-1542
Telefax: 07361 503-581542
Dienststelle Schwäbisch Gmünd
Oberbettringer Straße 166
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 07171 32-4319
Telefax: 07171 32-584319