Umtausch des alten Führerscheins

Für Inhaber des Führerscheins der alten Klasse 3 und der alten Klasse 1 besteht keine Umtauschpflicht.

Die Berechtigung, Fahrzeuge bis 7,5 t zu führen, bleibt unbefristet bestehen. Für Lkw-Fahrer ist die alte Fahrerlaubnis der Klasse 2 bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres befristet.


Umtausch

Ein Antrag auf Umtausch der alten Fahrerlaubnis in einen neuen Scheckkartenführerschein kann bei der Führerscheinstelle in Aalen oder Schwäbisch Gmünd gestellt werden.
Der Antrag ist persönlich einzureichen.

Seit 01.12.2008 kann der Kartenführerschein auf Wunsch zum Bürgermeisteramt der jeweiligen Wohngemeinde gesandt werden. Dort liegt dieser zur Abholung für Sie bereit. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Großen Kreisstädte Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd sowie die Stadt Bopfingen, da dort eine Abholung bei den Führerschein- bzw. den Zulassungsstellen des Landratsamts Ostalbkreis möglich ist.

Mitzubringende Unterlagen:
  • Biometrisches Passbild, Größe 35 x 45 mm
  • Alter Führerschein
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Besitzen Sie keine deutsche Staatsbürgerschaft, bitte eine Meldebescheinigung (max. 1/2 Jahr alt) vom Rathaus und Ihren Ausweis oder Pass mitbringen.

Für die Antragsbearbeitung und die Herstellung des Führerscheins ist eine Gebühr von 24,00 € zu bezahlen.