Zurück zur StartseiteImpressumSeite Drucken

Betreutes Wohnen für Senioren

Informationen zu einer neuen Wohnform

Herausgegeben vom Kuratorium Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren Baden-Württemberg

Im "Betreuten Wohnen für Senioren" leben Sie selbständig als Eigentümer oder Mieter - in einer größeren oder kleineren Wohnanlage. Sie verfügen über eine Wohnung, die entsprechend Ihren Bedürfnissen konzipiert ist. Sie haben hier Kontaktmöglichkeiten zu Nachbarn, erhalten nach Bedarf pflegerische, hauswirtschaftliche und andere Versorgung und haben vor allem die Sicherheit Hilfe zu erhalten, "wenn einmal etwas passieren sollte". Als Ansprechpartner steht Ihnen eine Kontaktperson zur Verfügung. Bei Notfällen kann mittels Notrufgerät bei Tag und Nacht innerhalb kurzer Zeit Hilfe herbeigerufen werden.
Was ist das "Besondere" am Betreuten Wohnen für Senioren?

  • Barrierefreie Architektur

    Eine barrierefreie Architektur ermöglich Ihnen auch bei (vorübergehender) Hilfe- oder Pflegebedürftigkeit eine selbständige und selbstbestimmte Lebensführung in der eigenen Wohnung.
    Wohnung und Wohnanlage sind barrierefrei und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, d.h. beispielsweise
    - Aufzug, breite Türen, keine Schwellen
    - genügend Platz in Bad, Küche und Schlafzimmer
    - Gemeinschafts- und Funktionsräume

    In den Gemeinschaftsräumen können Sie sich mit den Nachbarn treffen, die Funktionsräume erleichtern pflegerische Hilfen.

    Günstig ist es, wenn die Wohnanlage so gelegen ist, dass Geschäfte, Arzt, Apotheke, Bank in einem Umkreis von maximal 400 m liegen.

  • Grundservice

    Der Grundservice gibt Ihnen Entlastung und Sicherheit im Alltag. Hierzu zählen:
    - Persönliche Betreuung und Beratung durch eine Betreuungs- bzw. Kontaktperson
    - Umfangreicher haustechnischer Service (z.B. Hausreinigung, Winterdienst)
    - Angebot eines Notrufanschlusses

    Für diese Leistungen, die allen Bewohnern zu Gute kommen, wird eine Betreuungspauschale erhoben. Die Kosten sind nach Leistungsumfang sowie Art und Größe der Wohnanlage unterschiedlich.

  • Wahlservice

    Der Wahlservice steht Ihnen - je nach individuellem Bedarf - zur Verfügung, wobei Sie freie Auswahl sowohl bezüglich der Anbieter als auch der Dienste haben. Hierzu zählen zum Beispiel:

    - Essensversorgung
    - Hauswirtschaftliche Dienste
    - Pflegerische Hilfen/Krankenpflege
    - Wäschedienst
    - Fahr- und Begleitdienste

    Kosten entstehen erst bei Inanspruchnahme der Leistungen und werden mit Ihnen oder, falls Sie z.B. einer der Pflegestufen zugeordnet sind, mit einem Kostenträger (z.B. Krankenkasse, Pflegekasse) abgerechnet.

  • Betreuungsvertrag

    Der Betreuungsvertrag informiert Sie darüber, welche Leistungen von wem und in welchem Umfang erbracht werden. Inhalte des Betreuungsvertrages sind:
    - Aufgabenfelder der Betreuungs- bzw. Kontaktperson
    - Beschreibung von Grund- und Wahlservice
    - Überprüfbare Kostenzuordnung

    Einen Betreuungsvertrag sollten Sie grundsätzliche neben dem Miet- bzw. Kaufvertrag abschließen.

Möglichkeiten und Grenzen des Betreuten Wohnens für Senioren

Beim Einzug in eine Betreute Seniorenwohnanlage wird in der Regel eine selbständige Haushaltsführung vorausgesetzt. Entlastung im Alltag erhalten Sie durch den Grundservice. Im Gegensatz zur pauschalen Versorgung eines Pflegeheims entscheiden Sie jedoch selbst, welche Wahlleistungen Sie in Anspruch nehmen. Betreutes Wohnen für Senioren kann Ihnen ein Leben in Ihrer eigenen Wohnung auch bei Pflegebedürftigkeit ermöglichen. Ob dies funktioniert und ein späterer Umzug in ein Pflegeheim erforderlich ist, hängt jedoch von der Art Ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung und von der Leistungsfähigkeit der jeweiligen Wohnanlage ab.

Verbraucherschutz im Betreuten Wohnen

Nicht jede Wohnanlage erfüllt die genannten Anforderungen. Prüfen Sie Angebote deshalb sehr genau und seien Sie kritisch bei der Auswahl.

"Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren Baden-Württemberg"

Das Qualitätssiegel fasst die Anforderungen an Betreutes Wohnen für Senioren in einem Handbuch zusammen, das von Gemeindetag und Städtetag herausgegeben wird.
Wohnanlagen, die den Anforderungen entsprechen, können das Qualitätssiegel erhalten und damit ein hohes Maß an Wohn- und Betreuungsqualität garantieren.

Wo erhalten Sie Informationen?

Betreutes Wohnen für Senioren in Ihrer Gemeinde / in Ihrer Umgebung.

Bei der Geschäftsstelle "Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren" ist kostenlos ein Verzeichnis der zertifizierten Seniorenwohnanlagen in Baden-Württemberg "Betreute Seniorenwohnungen mit Qualitätssiegel" erhältlich.

Allgemeine Informationen / Informationen zum "Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren"
erhalten Sie beim

Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern
Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren
Geschäftsstelle
Postfach 10 60 22
70049 Stuttgart
Telefon: 0711 6375-0 oder 0711 6375-238

Vom Kuratorium Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für Senioren Baden-Württemberg und Sozialministerium Baden-Württemberg wurde eine Informationsbroschüre zum Thema "Betreutes Wohnen für Senioren - Informationen zu einer neuen Wohnform mit Fragebogen zum Prüfen und Vergleichen von Angeboten" herausgegeben. Diese Broschüre können Sie sich als pdf-Datei herunterladen.