Impressionen von der Einweihung des Limestors Dalkingen am 24. Juli 2010

Das Limestor Dalkingen ist ein in seiner Art einzigartiges Kulturdenkmal am Obergermanisch-Rätischen Limes. Seit 2005 gehört die unter Kaiser Caracalla zur Ehrenpforte ausgebaute Anlage zusammen mit der gesamten römischen Grenzbefestigung zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist Teil des 1972 eingerichteten Freilichtmuseums am rätischen Limes, zu dem auch das nahe Kastell Buch und dessen Zivilsiedlung gehört. Das Tor liegt heute zwischen den Dörfern Schwabsberg und Dalkingen im Ostalbkreis.
Am Samstag, 24. Juli 2010 wurde der gläserne Kubus, der das Limestor künftig vor witterungsbedingten Schäden schützen soll, mit einem Fest eingeweiht.


Hier einige Bilder: