Badeseen im Ostalbkreis

Eine Vielzahl von Natur- und Badeseen rundet das Landschaftsbild des Ostalbkreises ab und bietet Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Damit der Badespaß ungetrübt bleibt, werden 10 Badeseen in der Badesaison zwischen Mai und September in 4-wöchigem Abstand oder häufiger durch den Geschäftsbereich Gesundheit beprobt.

Badegewässerbeurteilung seit 2008 auf neuer Grundlage

Gemäß der Richtlinie 2006/7EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Februar 2006 über die Qualität der Badegewässer und deren Bewirtschaftung und zur Aufhebung der Richtlinie 76/160/EWG und aufgrund der Badegewässerverordnung vom 16. Januar 2008 dürfen in Badeseen je nach Qualität vorhanden sein:
  • bei ausgezeichneter Qualität bis zu 200* KBE Intestinale Enterokokken/100 ml und 500* KBE E. coli/100 ml
  • bei guter Qualität bis zu 400* KBE Intestinale Enterokokken/100 ml und 1000* KBE E. coli/100 ml
  • bei ausreichender Qualität bis zu 330** KBE Intestinale Enterokokken/100 ml und 900** KBE E. coli/100 ml
  • bei mangelhafter Qualität höhere KBE-Werte als bei ausreichender Qualität
*auf der Grundlage einer 95-Perzentil-Bewertung über 4 Jahre
** auf der Grundlage einer 90-Perzentil-Bewertung über 4 Jahre
KBE = Koloniebildende Einheiten

Sofortmaßnahmen

Liegen die Gehalte an Intestinalen Enterokokken >/= 660** KBE/100 ml oder/und die von E.coli >/= 1800** KBE/100 ml, müssen Sofortmaßnahmen im Benehmen mit den beteiligten Behörden und Gemeinden ergriffen werden.
** auf der Grundlage einer 95-Perzentil-Bewertung

Information der Öffentlichkeit

Die jeweils aktuellen Einstufungen der Badegewässer, ein förmliches Badeverbot oder ein Abraten vom Baden werden mit Angabe von Gründen bereits seit der Badesaison 2008 an den Badegewässern an leicht zugänglicher Stelle zur Verfügung gestellt und aktiv verbreitet.

Veröffentlichung im Gesundheitsnetz Ostalbkreis

Die aktuellen Badegewässerbefunde werden - wie in den zurückliegenden Jahren auch - bei jedem Badesee auch im Gesundheitsnetz Ostalbkreis zusammen mit einer Gewässerbeurteilung des Landesgesundheitsamtes eingestellt.

Durch Anklicken des jeweiligen Gewässernamens erfahren Sie Näheres über die Wasserqualität: